Szczawnica liegt im schönen Tal des Grajcarek-Flusses, des Rechtuferzuflusses von der Donau. Dieses Tal trennt die Bergketten Pieniny Male und Beskid Sadecki. Der Gebirgskurort Szczawnica ist fast 500 m ü. d. M. gelegen. Diese außergewöhnliche Lage vom Tal trägt zu besonders mildem Mikroklima im Kurort bei. Für dieses eigenartige Klima sorgen u.a. die das Tal bewachsenden Wälder, große Sonnenstrahlung, wenig Niederschläge und besonders saubere Luft.

Außer dem ausgezeichneten Mikroklima bietet Szczawnica dank seiner Lage auch herrliche Aussichten auf die malerische Landschaft des Pieninski - Nationalparks und des Dunajec -Durchbruchs. Im Norden wird die Stadt von Radziejowa (984 m) - Bergkette umgeben, im Süden von Pieniny Małe mit Gipfeln: Rabsztyn (847 m) und Wysoka (1025 m) und weiter an der Talmündung von Pieniny mit Gipfeln Sokolica (747 m) und Trzy Korony (982 m). All das hat Szczawnica zu einem der attraktivsten touristischen Kurorte Polens gemacht.

Floßfahrt auf Dunajec

Die Floßfahrt auf den Flössen garantiert ein eindrucksvolles Treffen mit der wilden, seit Jahrhunderten unveränderten Natur und bildet eine der größten, touristischen Attraktionen Europas und zugleich eine der besten Möglichkeiten den Pieninski- Nationalpark zu besichtigen.
Die Floßfahrten auf Dunajec sind seit der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts bekannt. Im Laufe der Zeit hat Dunajec zwischen den Kalksteinfelsen von Pieniny eine romantische Schlucht, den so genannten Durchbruch geschaffen.
Auf dem Holzfloß, das aus einigen mit sich verbundenen Booten gebaut ist, fließen wir den tiefen, winkeligen Canon entlang. Dunajec schlängelt sich zwischen den steilen Felsen hindurch. Die sich schnell ändernden malerischen Aussichten, die vom Fluss zu bewundern sind, bezaubern die Touristen und berauben ihnen den Atem. Während der Reise erzählen die Flößer interessante Legenden wie z.B. vom Held der Berge, dem Räuber Janosik, der in Pieniny gelebt hat.
Die Saison dauert hier von Mai bis Oktober. Die Floßfahrt beginnt an der Anlagestelle in Sromowce Katy und dauert von 2 bis 3 Stunden, abhängig vom Wasserstand im Fluss und man fließt in der Zeit sieben Schleifen entlang. Ein Floß nimmt 12
RAFTING und Kanufahrt auf Dunajec

RAFTING auf Dunajec Die Pontonfahrt auf dem Fluss führt von Sromowce Wyzne nach Szczawnica. Die Strecke ist sowohl für Fortgeschrittene als auch Anfänger geeignet. Sogar Kinder können daran teilnehmen. Die Kühle vom Wasser, die Bergluft sowie die Schönheit der Pieniny- Landschaft lassen Sie Ihren Alltagstrott schnell vergessen.

Kanufahrt auf Dunajec

Kanufahrten auf Flüssen in Schlauchkanus für zwei Personen mit Instruktorbetreuung bedürfen keiner großen technischen Fähigkeiten, sie geben aber viel Freude und Spaß, den Fluss bezwungen und besiegt zu haben.
Die pneumatischen Kanus lassen auch die Anfänger, sich problemlos auf dem Fluss bewegen. Die Gruppe wird die ganze Zeit von einem Instruktor betreut, der in einem Einpersonenkanu die Fahrt überwacht, bei Gefahr Hilfe leistet und den richtigen Weg zeigt.
Skilifte

1) Skilift "Bukowink" in Jaworki - zwei Ankerlifte, der erste mit der Länge von 520 m mit Höhendifferenz 102 m, der zweite mit der Länge von 250 m und Höhendifferenz von 40 m- zwei beleuchtete Skipisten,
2) Skilift "Pod Durbaszka" in Jaworki, Ankerlift mit der Länge von 550m- Höhendifferenz 112 m. Am Skilift die Herberge mit warmen Imbissspeisen und Übernachtungsplätzen,
3) Seilbahn - Sesselbahn auf Palenica- Bergspitze, fährt am Skilift vorbei, mit der Länge von 783 m, Höhendifferenz 260 m
- Skiabhang Palenica I-Kunstschneepiste mit der Länge von 1000 m, Höhendifferenz 250 m, homologiert von Internationalem und Polnischem Skiverbänden.
- Skiabhang Palenica II,- Länge von 1800m, Höhendifferenz 270m, die Piste von der Spitze von Szafranówka zum Fuße von Palenica, wo sie sich mit der Piste Palenica I verbindet.
- Skiabhang Szafranówka- zwei parallel verlaufende Ankerlifte mit der Länge von 350m, Höhendifferenz 75 m, Kunstschneepiste mit niedrigem Schwierigkeitsgrad
4) 4) Halfpipe - Schneerinne zum Snowboarden, mit vollem Ausmaß und mit Ankerlift am Südabhang von Palenica

Mineralgewässer

Seiner geologischen Lage verdankt der Kurort eigenartige Mineralgewässer. Zu den meist bekannten gehören:
"Stefan"- man empfiehlt das Heilwasser bei Krankheiten der Atemwege, jedoch nicht empfohlen bei Hyperchlorhydrie des Magens
"Magdalena"- man empfiehlt das Heilwasser bei den Krankheiten der Gallenwege und Verstopfungen
"Jan" - dieses Heilwasser empfiehlt man bei Krankheiten der Atemwege und bei der Hyperchlorhydrie des Magens
"Szymon"- dieses Heilwasser empfiehlt man bei Anämie und Rekonvaleszenz
"Wanda" -dieses Heilwasser empfiehlt man bei Podagra und Allegien
"Helena" -dieses Heilwasser empfiehlt man bei Magen -und Zwölffingerdarmgeschwüren

 
 
Angebot | Galerie | Attraktionen | Kontakt | Reservierungen
© Willa"Zawadowka" : Szczawnica - Jaworki. Design: Verakom